Get E-Mobility: Chancen und Potenziale auf dem Weltmarkt (German PDF

By Philipp Gauß

Bis 2050 wird erwartet, dass der Kfz-Bestand weltweit von dato 1,1 Mrd. Fahrzeugen auf prognostizierte 2,7 Mrd. ansteigen wird. Bereits heute besitzt Asiens PKW Sektor einen jährlichen Zuwachs von forty three% und der Wunsch nach Mobilität wächst weiterhin an. Die erhöhte Nachfrage nach Rohöl ließ den Preis je Barrel im Laufe eines Jahres von seventy seven € auf a hundred and forty four € steigen. Die Erdölreserven werden bis in 10 Jahren den Scheitelpunkt erreicht haben und uns bei heutigem Verbrauch für weitere forty Jahre zur Verfügung stehen. Es wird durch den Einsatz von Biokraftstoffen versucht, den Ölverbrauch zu reduzieren, jedoch wird es in Bezug auf diese Kraftstoffvariante immer Diskrepanzen mit dem Anbau von Nahrung geben. Benötigt wird eine nachhaltige Mobilität, welche regenerativ und möglichst CO2 impartial ist und zudem nicht in Konflikt mit der Weltnahrungsversorgung steht. In diesem Buch werden die Chancen und Potenziale des Elektroautos auf dem deutschen, französischen, amerikanischen & chinesischen Markt betrachtet und theoretische Grundlagen zur Thematik des Elektroautos vermittelt. Des Weiteren werden die ausgewählten Märkte nach ihrer Marktstruktur, ihren politischen Maßnahmen, ihrem Energiehaushalt und dessen Entwicklung untersucht.

Show description

Andreas Welling's Strategien externen Unternehmenswachstums: Ein PDF

By Andreas Welling

​Asymmetrische Informationen, Moral-Hazard und opposed Selektion führen oft zum Scheitern bzw. zur Ineffizienz von Unternehmensakquisitionen. Mit Joint-Ventures und Earnouts (Akquisitionen mit vertraglich fixierten bedingten Kaufpreiszahlungen) existieren zwei zu gewöhnlichen Akquisitionen replacement Strategien externen Unternehmenswachstums, die geeignet sind, diese Problematik abzumildern.

Andreas Welling vergleicht diese beiden alternativen Strategien anhand
ihrer Vor- und Nachteile und analysiert ihre Problemlösungsfähigkeit jeweils
sowohl aus Käufer- als auch Verkäuferperspektive. Mit Hilfe eines entscheidungstheoretischen Modells bestimmt er unter Ausnutzung spiel- und
realoptionstheoretischer Methoden zudem die jeweilige optimale externe
Wachstumsstrategie eines Unternehmens und deren effiziente Ausgestaltung. Mit Hilfe einer komparativ-statischen examine untersucht er den Einfluss der wichtigsten ökonomischen Variablen auf diese optimale Entscheidung.

Show description

Download e-book for iPad: Analyse und Durchführung eines Benchmarks von by Julian Häußer,Martin Werdich

By Julian Häußer,Martin Werdich

Die Identifizierung einer passenden software program und die Beurteilung, was once die software program tatsächlich leistet und ob diese auch zu unternehmensspezifischen Kriterien passt, ist durch die große Anzahl an verschiedensten Softwareschmieden schwierig oder gar unmöglich geworden.
Durch die häufig zu schnelle und ungenügend belegte Entscheidung für eine im Nachhinein falsche software program, entstehen nachhaltig interne und externe Konflikte. Darüber hinaus werden unnötig erhebliche Ressourcen verschwendet und große Kosten erzeugt.
Die vorliegende Arbeit soll diese Entscheidungsfindung strukturiert unterstützen. Dafür werden von Experten ausgewählte Kriterien, welche für die Erstellung einer FMEA correct sind objektiv für jeden Softwareanbieter bewertet.

Show description

Download e-book for kindle: Entwicklung einer generischen Methode zur standardisierten by Franz Ringswirth

By Franz Ringswirth

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, administration, organization, observe: Auszeichnung, Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung, Veranstaltung: integrierte Managementsysteme, Sprache: Deutsch, summary: Kurzbeschreibung:
Aufgrund der Wirtschaftsskandale von Enron und Worldcom wie auch Parmalat und zahl-reichen weiteren Unternehmen bestand Handlungsbedarf zur Sicherung einer ordnungs-gemäßen Finanzberichterstattung. Deshalb wurde in verschiedenen nationalen und inter-nationalen Gesetzen ein internes Kontrollsystem (IKS) vorgeschrieben. Das interne Kontrollsystem sieht prozessbezogene Steuerungs- und Überwachungsmaßnahmen in einem Unternehmen vor. Die Identifizierung der Risiken, die Etablierung der entgegenwirkenden Kontrollen und die Verknüpfung mit den betroffenen Geschäftsprozessen, stellen einen wesentlichen Bestandteil des internen Kontrollsystems dar. Eine sorgfältige IKS-Prozessdokumentation leistet sowohl zur Transparenz und Nachvollziehbarkeit des IKS, als auch zum Nachweis der Wirksamkeit einen wesentlichen Beitrag. Infolge steigender Komplexität der Geschäftsprozesse bei gleichzeitiger Anforderung an die Flexibilität, liegt die Notwendigkeit einer Standardisierung bei der Geschäftsprozessmodellierung.
In der vorliegenden Arbeit wird einerseits auf das Fehlen einer detaillierten Regelung der Berücksichtigung von Risiken und Kontrollen in den Geschäftsprozessen der internen Kontrollsysteme aufgezeigt und andererseits eine generische Methode zur standardisierten Geschäftsprozessmodellierung von internen Kontrollsystemen entwickelt.

Show description

Download e-book for kindle: Das Geheimnis des Neuen: Wie Innovationen entstehen: Ein by Schutkin

By Schutkin

Das Buch zeigt, wie das Neue Routinen und Widerstände in Unternehmen überwinden kann. Innovationen entstehen oft zufällig und meist sind solche Unternehmen am erfolgreichsten, die einen Artenschutz für echte Erneuerer einführen und an den Mut und die Neugier ihrer Mitarbeiter plädieren. Es ist riskant. Es ist unbequem. Es stört. Das Neue ist in Unternehmen nicht gern gesehen. Wie Sie als Entscheider trotzdem die richtigen Weichen für Innovationen stellen – darum geht es in diesem leidenschaftlichen Plädoyer für das Neue. Sie erfahren, warum Abenteurer und Routiniers getrennt zu besseren Ergebnissen kommen, warum ein leader New Officer so wertvoll ist und wie Sie das Plus-Modell für Innovationen zielsicher einsetzen. Mit attempt: Sind Sie Routinier oder Abenteurer?

Show description

New PDF release: Klausurtraining Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: 3.

By Dietram Schneider

Dieses Arbeitsbuch enthält zahlreiche prüfungsrelevante Klausur- und Übungsaufgaben zum Fach Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Es dient der schnellen und effizienten Vorbereitung auf Prüfungen und Klausuren an Hochschulen und Universitäten. Es ergänzt u. a. das Lehrbuch Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre - kompaktes Basiswissen, 2. Aufl., 2016 (Autor: Schneider, Dietram).
Behandelt werden u. a. folgende Stoffinhalte: Gliederung und Entwicklung der BWL; Gegenstände der BWL; Aussagen, Methoden und Modelle der BWL; Betriebstypologien; betriebswirtschaftliche Ziele (ROI, Wirtschaftlichkeit, Produktivität, Liquidität usw.); ökonomische Ansätze der BWL (Neoklassik, Austrianismus, mechanistischer, faktortheoretischer, situativer Ansatz, Systemansatz, sozial- und verhaltensorientierter sowie entscheidungsorientierter Ansatz, deskriptive und präskriptive Entscheidungstheorie; Transaktionskostentheorie - Markt und Hierarchie); Unternehmertum (Schumpeter, Kirzner); Produktionstheorie, Kostentheorie; Kostenspaltung; konstitutive Entscheidungen; Entstehung von Unternehmen und Institutionen; Evolution von Institutionen, Unternehmensverbindungen; Standortentscheidungen; ausführende Arbeit; Arbeitsentgelt und Arbeitszeit; Arbeitsbewertung; Werkstoffe (Werkstoff-Portfolio, ABC-XYZ-Analyse); Betriebsmittelmanagement.
Das Klausurtraining kann in Verbindung mit Standardwerken der Betriebswirtschaftslehre vorzüglich genutzt werden. Hierfür sind bei den Aufgaben- und Übungsblöcken stets Inhaltsbereiche und Stichworte angegeben, anhand derer sich in den Lehrbüchern die jeweiligen Stoffinhalte schnell auffinden lassen.
Teil I umfasst zahlreiche Multiple-Choice-Aufgaben mit anschließenden Lösungen. Teil II enthält offen zu beantwortende Fragen und Übungsaufgaben, die ebenfalls mit Lösungen hinterlegt sind. In Teil III werden weitere Übungsaufgaben ohne Lösungen geboten. Statt den Lösungen sind genaue Kapitelangaben, Gliederungspunkte und Stichworte genannt, um sowohl im o. g. Lehrbuch als auch in anderen Standardwerken die für die selbständige Erarbeitung der Antworten und Lösungen erforderlichen Stoffinhalte rasch zu finden. Teil IV enthält zwei Probeklausuren mit Lösungen. Weitere Informationen, Studien, Publikationen und Downloads findet guy unter www.schneider-dietram.de.

Show description

Download e-book for kindle: Effiziente Meetings leicht gemacht: Warum viel Sitzen für by Gerhard Scheibel

By Gerhard Scheibel

Wer kennt das nicht – langweilige Sitzungen, endlose Konferenzen, ergebnislose Besprechungen – wo viel geredet wird und wenig herauskommt. Dass es auch anders laufen kann, legt der Autor hier eindrucksvoll dar: Auf ganz neue paintings und Weise bietet er nicht nur kleine "Symptomverbesserungen" an, sondern zeigt grundlegend neue Möglichkeiten auf, das kranke method "Sitzungen" auf einen konstruktiven Weg zu bringen. Überzeugend erläutert er einfach und praxisnah, wie guy – anders als mit herkömmlichen Techniken und Methoden – - in jeder Sitzung konkrete Ergebnisse erzielt; - die Effektivität von Besprechungen erhöht; - Beschlüsse auch umsetzt; - den Zeitaufwand drastisch reduzieren kann. Viele praxisnahe Arbeitstechniken, Checklisten, Tipps und tips helfen, diese neuen Möglichkeiten optimum einzusetzen. final yet no longer least scheut der Autor auch nicht davor zurück, die Sinnhaftigkeit von Sitzungen grundsätzlich in Frage zu stellen, und kommt dabei zum eindeutigen Ergebnis: Qualität vor Quantität.

Show description

Rapid Manufacturing: Zukünftige Wertschöpfungsmodelle durch by Felix Bopp PDF

By Felix Bopp

Generative Fertigungstechnologien repräsentieren eine neue Systematik in der Produktion physischer Güter. Durch einen schichtweisen Aufbau von Produkten, einem automatisch ablaufenden Herstellungsprozess und der digitalen Ansteuerung der Produktionsmaschinen werden Möglichkeiten erschlossen, die mit konventionellen Produktionsverfahren nicht realisiert werden können.
Aus der Herstellung von Mustern und Prototypen kommend hält die generative Fertigungstechnologie seit wenigen Jahren Einzug in die Welt der Herstellung von einsatztauglichen Endprodukten, dem swift production. In dieser Arbeit wird diskutiert, welche Auswirkungen quick production auf die Wertschöpfungsorganisation mit sich bringen und welche zukünftigen Konzepte von Wertschöpfungsmodellen vor dem Hintergrund der generativen Fertigungstechnologie möglich sind.
Einführend werden die generativen Fertigungsverfahren vorgestellt. Nach der Erklärung des grundlegenden Prinzips werden wichtige Aspekte der Technologie näher betrachtet. Dabei wird der Fokus auf betriebswirtschaftlich relevante Kriterien gerichtet. Anschließend werden einige weitere Begriffe aus dem Umfeld der generativen Verfahren vorgestellt.
Im folgenden Kapitel wird eine Einschätzung über die weitere Entwicklung der Technologie in shape eines einfachen Szenarios vorgenommen. Zusätzlich wird ein Blick über die technologischen Aspekte hinaus auf die Umwelt des quick production getätigt. Außerdem werden prädestinierte Branchen für quick production aufgezeigt.
Nachfolgend werden die Wertschöpfungsmodelle untersucht und dabei die Aspekte der nachfrageorientierten und schlanken Wertschöpfung mit den Möglichkeiten der generativen Fertigungstechnologie in Verbindung gebracht. Darauf aufbauend wird mit der interaktiven Wertschöpfung sowohl die Thematik der Produktindividualisierung als auch des Co-Design angesprochen. Anschließend werden beide Bereiche zusammengeführt.
Ein weiterer Aspekt ist die Flexibilität von swift production. Es werden die Möglichkeiten der Zentralisation und Dezentralisation von Produktion beschrieben. Daraus abgeleitet soll die Möglichkeit des in dieser Arbeit kreierten erstmals definierten Cloud generating als eine neue dynamische shape der Distribution von Produktion vorgestellt werden. Es wird aufgezeigt, welche Effekte diese Ergebnisse in Bezug auf Markteintrittsbarrieren mit sich bringen.
In ferner Zukunft kann die Produktion sogar beim Endverbraucher stattfinden. Dieser Ansatz ist von einem fortgeschrittenen Zukunftscharakter geprägt und bringt gravierende Veränderungen mit sich. Daher folgt eine Betrachtung in einem additional Kapitel, in dem auch die Auswirkungen anhand der Property-Rights-Theorie dargestellt werden.

Show description

Download PDF by Wilhelm Schmeisser,Kristin Kirchhoff: Wie Unternehmenskultur Innovationen fördert: Management

By Wilhelm Schmeisser,Kristin Kirchhoff

Innovation ist die notwendige Voraussetzung für den Markterfolg eines Unternehmens. Doch dazu gehört mehr als Forschung und Entwicklung. Um Innovationen nachhaltig zu fördern, ist es notwendig, eine Unternehmenskultur zu verankern, unter der die Mitarbeiter für ein gemeinsames Ziel arbeiten. Die Autoren gehen auf die Innovationstheorien und -konzepte ein und erklären die Bedeutung der Unternehmenskultur für die Innovationsfähigkeit.

Dabei kann der Leser sein eigenes Unternehmen in der Innovationszyklusphase verorten, die jede business enterprise durchläuft und entsprechende Handlungsempfehlungen ableiten. Gleichzeitig zeigen die Autoren auf, wie eine innovationsfördernde Unternehmenskultur aussehen kann, obwohl gerade dieser Bereich einer großen Herausforderung gegenübersteht. Schließlich bedeutet die Umsetzung von Innovationen in einem Unternehmen neben der Schaffung neuer Prozesse auch Änderungen der bisheriger Aufgabengebiete und Wegfallen bestimmter Tätigkeiten.

Show description